Projekte

„Seniorenfreundlicher Service“:  Der Stadtseniorenrat wird nach der Überprüfung der Weinheimer Geschäfte, Apotheken, Geldinstitute, Cafés usw. auf Seniorenfreundlichkeit in der Innenstadt auch die der Weststadt überprüfen, bzw. bewerten.

Zur Erfüllung der Seniorenfreundlichkeit müssen bestimmte vorgegebene Kriterien erfüllt werden. Für diese Aktion werden ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gesucht. Es müssen nicht unbedingt Seniorinnen und Senioren sein. Wer Interesse hat hierbei mitzuwirken, kann sich bei uns zu den üblichen Sprechzeiten persönlich, ansonsten telefonisch oder per E-Mail melden. Mehr Informationen dazu auf folgender Seite bitte anklicken.


„Leih-Oma und Leih-Opa“: Das Projekt ist eine Gemeinschaftsaktion der Stadt Weinheim, der Agenda-Gruppe Tauschring, des Stadtseniorenrates und des Kontaktpunkts der Weinheimer Bürgerstiftung. „Leih-Oma und Leih-Opa“ wendet sich vorallem an Eltern mit Kleinkindern, die ein paar Stunden in der Woche „kinderfrei“ haben möchten.

Sie können sich gerne per Email an ehrenamt@weinheim.de oder an die WEI (Ehrenamtsinitiative) Tel.: 06201 12651 wenden.


„Jung und Alt im Gespräch“:  Am 04.07.2007 kamen zu einer Gesprächsrunde mit der Klasse 7 b der Karrillon-Haupt-Schule in Weinheim und der Klassenlehrerin Antje Werth die Projektleiterin Antonia Scheib-Berten und der Vorsitzende des Stadtseniorenrates Hans Mazur sowie Horst Hock und Herman Garst zusammen. Im Schüler-Cafe der Bildungseinrichtung fand eine lebendige Begegnung der Generationen statt, die am 19.10.2007 im „Muddy’s Club“ mit einem bunten Abendprogramm ihren vorläufigen Abschluss fand.

Dieses Projekt soll nach in der Zwischenzeit erfolgten zahlreichen Anregungen und großem Zuspruch auch bei dem 1. Bürgerforum des Stadtseniorenrates am 20.05.2010 ausgebaut werden.

Erste Schritte sind z.B. Hausaufgabenbetreung durch Senioren, Betreung im Kindergarten durch Senioren für Kinder von 1 1/2 bis 3 Jahren und auch gemeinsame Veranstaltungen Jung mit Alt.